Nachhaltig sanieren – für unsere Umwelt.

Baufortschritt der Sanierung von Perimeter 1/3-NW

Aktuelle Informationen zum Verlauf der Sanierungsarbeiten finden Sie in unserem regelmäßig erscheinenden Baustellen-Bulletin. Die Bildgalerien dokumentieren verschiedene Etappen des Baufortschritts.

Baustellen-Bulletin, Nr. 55, 27. Juni 2018

Aktuelles
Das erste der drei Baufelder, das Baufeld Nord, ist vollständig ausgehoben. Mit der in der vergangenen Woche ausgebauten Rampe wurde das letzte verbliebende belastete Erdreich entfernt. Die bisher erfolgte Wiederverfüllung hatte zum Zweck, aus sauberem Schotter eine neue Rampe zu erstellen sowie eine Deckschicht einzubringen. Damit wurde eine saubere Arbeitsfläche für die weiteren anstehenden Arbeiten geschaffen. Derzeit erfolgt die vollständige Reinigung der Hallenkonstruktion und der Innenwände im Baufeld Nord durch zwei Spezialfirmen aus der Region (Grenzach-Wyhlen und Waldshut-Tiengen). Erst nach der vollständigen Reinigung – voraussichtlich Mitte Juli – wird die Wiederverfüllung mit sauberem Erdreich fortgesetzt und bis ca. Ende August 2018 abgeschlossen.

Blick in das Halleninnere: Das Baufeld Nord ist vollständig ausgehoben; Quelle: Pressefoto Roche

Eine Deckschicht aus sauberem Schotter wird eingebracht; Quelle: Pressefoto Roche.

Sonstiges
Am 18. Juni hat die Vermessung des Baufelds Nord mit einem 3D-Scanner stattgefunden. Am 19. Juni erfolgte die dritte und letzte Sohlbeprobung in diesem Baufeld. Diese wurden seit Anfang Mai gestaffelt und parallel zum Aushub im Baufeld Nord ausgeführt. Die dabei gewonnen, tiefenorientierten Proben werden in einem spezialisierten Analytiklabor untersucht. Zum aktuellen Zeitpunkt liegen die Ergebnisse der ersten beiden Proben vor. Beide brachten weitestgehend unauffällige Resultate hervor. An wenigen Stellen fand ein zusätzlicher kleinräumiger Aushub statt, um eine vollständige Entfernung der Quelle der Verunreinigung sicherzustellen. Die Resultate für die dritte Sohlbeprobung werden in den nächsten Wochen erwartet.

Ausblick
Um ihre Sicherheitskonzepte fortlaufend weiterzuentwickeln, führt die Roche regelmäßig Notfallübungen durch. Die nächste Notfallübung findet am Dienstag, 3. Juni von 9.00 – ca. 11.00 Uhr auf dem Sanierungsgelände statt. Dabei wird unter anderem auch die Werkfeuerwehr der Firma DSM anrücken. Alle Anwohner und Anrainer brauchen also aufgrund der erhöhten Präsenz von Blaulichtern und Rettungskräften nicht beunruhigt sein, es handelt sich nur um eine Übung.

Nach Abschluss der Umsetzung der Abluftreinigungsanlage und weiterer Elemente der technischen Installationen vom Baufeld Süd in das sanierte Baufeld Nord, kann voraussichtlich im November 2018 mit den Aushubarbeiten im Baufeld Süd begonnen werden. Als dritter und letzter Bauabschnitt folgt dann das Baufeld Mitte nach der Umsetzung der Schleusen mitsamt der Logistikfläche. Die Sanierungsarbeiten dauern voraussichtlich bis 2020.

Aus sauberem Schotter wird eine neue Rampe erstellt;
Quelle: Pressefoto Roche.

Die neu erstellte Rampe ist fertiggestellt;
Quelle: Pressefoto Roche.

Hinweise
Roche wird auch zukünftig alles daransetzen, dass sowohl Verkehrsaufkommen als auch Lärmemissionen möglichst gering ausfallen. So werden die Sanierungsarbeiten mit einem umfangreichen technischen und organisatorischen Lärmminderungskonzept begleitet. Lärmintensive Arbeiten werden zeitlich so umgesetzt, dass es nur in kurzen Zeitperioden zu erhöhten Lärmemissionen kommt. Im Rahmen der Sanierung lassen sich Lärmemissionen trotz entsprechender Gegenmaßnahmen nicht gänzlich vermeiden. Roche dankt den Anwohnern und Anrainern für ihr diesbezügliches Verständnis.

Zum Archiv des Baustellen-Bulletins

Einhausung

Einhausung

Der Trailer vermittelt einen Eindruck von der schallgedämmten und luftdichten Einhausung, in der Ende Oktober 2017 der Sanierungsaushub beginnen wird. Den kompletten Film und weitere Informationen zur Sanierung von Perimeter 1/3-NW der Altablagerung Kesslergrube finden Sie in unserem Besucherzentrum. Melden Sie sich noch heute für eine Führung an: zur Anmeldung.

Grundwasserreinigungsanlage

Trailer zur Grundwasserreinigungsanlage

Der Trailer ermöglicht einen Einblick in die Funktionsweise und die verschiedenen Reinigungsstufen der Grundwasserreinigungsanlage. Den kompletten Film und weitere Informationen zur Sanierung von Perimeter 1/3-NW der Altablagerung Kesslergrube finden Sie in unserem Besucherzentrum. Melden Sie sich noch heute für eine Führung an: zur Anmeldung.

Großlochbohrungen

Trailer zu den Großlochbohrungen

Der Trailer vermittelt einen Eindruck von den Großlochbohrungen. Den kompletten Film und weitere Informationen zur Sanierung von Perimeter 1/3-NW der Altablagerung Kesslergrube finden Sie in unserem Besucherzentrum. Melden Sie sich noch heute für eine Führung an: zur Anmeldung.

Der Baufortschritt auf einen Blick

Baufortschritt aus der Luft

Die Luftaufnahmen auf den Perimeter 1/3-NW der Altablagerung Kesslergrube zeigen seit August 2015 den kontinuierlichen Baufortschritt auf dem Sanierungsgelände.

Mehr »

Die Bauphasen im Einzelnen

Baufortschritt in der Vogelschau

Die Vogelschau-Aufnahmen auf den Perimeter 1 der Kesslergrube zeigen den Baufortschritt seit September 2014. Aufgenommen wurden die Fotos vom Hornfelsen in Grenzach-Wyhlen.

Bau einer Schiffsanlegestelle

Im Rahmen der Sanierungsarbeiten hat Roche am 31. August 2015 begonnen, am Rheinuferweg auf deutscher Seite bei Rhein-Kilometer 161,6 eine temporäre Schiffsanlegestelle zu errichten. Sie dient dazu, die Logistik der Sanierung zu unterstützen. Die Arbeiten an der Schiffsanlegestelle werden voraussichtlich bis Ende April 2016 dauern.

Laufende Vorbereitungsarbeiten im Frühjahr 2015

Im Rahmen der Vorbereitungsarbeiten für die Sanierung von Perimeter 1 der Altablagerung Kesslergrube findet derzeit der Abtransport von unbelastetem Aushubmaterial statt. Das Aushubmaterial fiel im vergangenen Jahr bei den Bauarbeiten zur Ausweichtrasse Salzländeweg an und wurde seither auf dem Gelände zwischengelagert. Verschiedene Messstellen zur Luftmessung sind installiert worden. Schließlich steht die Hallenerweiterung der Firma Herzog kurz vor der Fertigstellung.

Laufende Arbeiten zum Jahresbeginn 2015

Auch 2015 laufen die Vorbereitungsarbeiten für die Sanierung von Perimeter 1 wie geplant weiter: Das Containerdorf ist fertiggestellt. Es folgt die Inneneinrichtung der verschiedenen Container, insbesondere die des Informationszentrums. Die Halle der kunststoffverarbeitenden Firma Herzog, welche sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Perimeter 1 befindet, wird zurzeit erweitert. Bis Ende März 2015 können die Bauarbeiten der neuen, provisorischen Slipstelle abgeschlossen werden.

Aufbau des Containerdorfs für die Vorbereitungs- und Sanierungsarbeiten

Die Roche Pharma AG hat für die geplanten Vorbereitungs- und Sanierungsarbeiten von Perimeter 1 der Altablagerung Kesslergrube ein Containerdorf erstellt. Innerhalb des Containerdorfs wird unter anderem ein Informationszentrum zu den Sanierungsarbeiten eingerichtet.