Nachhaltig sanieren – für unsere Umwelt.

Über 540 Besucher am öffentlichen Baustellentag

Am vergangenen Samstag, 7. Juli 2018, hat Roche zum dritten Mal einen öffentlichen Baustellentag im Rahmen der Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube durchgeführt. Mehr als 540 (521 in 2017) interessierte Besucherinnen und Besucher aller Altersgruppen nutzten die Möglichkeit und informierten sich vor Ort über den Stand der aufwendigen Sanierung. Auf besonders großes Interesse stießen die geführten Touren über das Sanierungsgelände. Im Rahmen dieser Führungen konnten die Besucherinnen und Besucher einen Blick in das Innere der Einhausung werfen.

Download: Medienmitteilung ; Bild 1 ; Bild 2 ; Bild 3

Öffentlicher Baustellentag am 7. Juli: Blick hinter die Kulissen einer Altlastensanierung

Grenzach‐Wyhlen, 20.06.2018. Am 7. Juli 2018 lädt Roche bereits zum dritten öffentlichen Baustellentag für Jung und Alt ein. Auch dieses Jahr warten verschiedene Attraktionen und Informationsangebote auf die Besucherinnen und Besucher, unter anderem ein exklusiver Blick in die Sanierungseinhausung. Für den Besuch ist eine Anmeldung unter http://kesslergrube.de/perimeter1/baustellentag2018/ erforderlich.

Download: Medienmitteilung ; Bild Roche Sanierung Kesslergrube

Halbzeit bei den Sanierungsarbeiten

Bis heute sind im Rahmen der Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altlagerung Kesslergrube rund 160.000 Tonnen belastetes Erdreich ausgehoben und zu den thermischen Entsorgungsanlagen in Deutschland und den Niederlanden transportiert worden. Dies entspricht rund der Hälfte des planerischen Gesamtaushubs von rund 315.000 Tonnen. Voraussichtlich Ende Mai wird das erste von drei Baufeldern komplett ausgehoben sein. Die gesamte Sanierung endet voraussichtlich 2020.

Download: Medienmitteilung

Jahresbericht 2017: Der Weg zum planmäßigen Aushubstart

Gegen Ende des Jahres 2017 hat Roche planmäßig mit den Aushubarbeiten innerhalb der schallgedämmten und luftdichten Einhausung begonnen. Damit wurde ein wichtiger Meilenstein erreicht. Mit dem vorliegenden Bericht würdigt Roche die erzielten Baufortschritte im Zusammenhang mit der Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube.

Download: Medienmitteilung

Nach mehrjähriger Vorarbeit ist der Aushub gestartet

Seit dem Spätsommer 2015 laufen auf dem Gelände von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube die Vorbereitungsarbeiten für die eigentliche Sanierung. Ende Oktober startete der Probebetrieb in der schallgedämmten und luftdichten Einhausung. Ende der vergangenen Woche ist der Normalbetrieb gestartet. Die Sanierungsarbeiten dauern voraussichtlich bis 2020.

Download: Medienmitteilung ; Bild

Abtransport des belasteten Erdreichs per Schiff und Bahn

Das flexible Logistikkonzept für die Phase des Sanierungsaushubs führt zu einer spürbaren Verkehrsentlastung von Grenzach-Wyhlen. Der Aushub von täglich bis zu 1.000 Tonnen an belastetem Erdreich wird in der Regel per Schiff und Bahn zu den thermischen Entsorgungsanlagen transportiert. Damit entfällt der größte Teil der LKW-Fahrten durch die Gemeinde. Ein besonderes Augenmerk liegt auch auf der Sicherheit des Transports. Die eigens für den Sanierungsaushub entwickelten Spezialtransportcontainer sind gasdicht und havariesicher. Der Probebetrieb in der schallgedämmten und luftdichten Einhausung wird Ende Oktober beginnen und voraussichtlich bis Ende November in den regulären Sanierungsbetrieb übergehen.

Download: Medienmitteilung ;

3.000ster Besucher im Besucherzentrum der Kesslergrube

Am vergangenen Freitag, 7. Juli, begrüßte die Projektleitung der Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube den 3.000sten Besucher im Besucherzentrum. Dabei handelt es sich um Richard Ohren (18 Jahre). Er gehört zur 11. Klasse (Jahrgangsstufe I) des Lise-Meitner-Gymnasiums, Grenzach-Wyhlen, die mit rund 50 Schülern an einer Besuchertour teilnahm. „Die ganze Veranstaltung und die anschauliche Darstellung in den Schauräumen finde ich sehr lehrreich und praxisbezogen. Vor allem die Aussicht von der Besucherplattform auf die gesamte Baustelle ist sehr beeindruckend“, bilanziert er. Die Schüler wurden unter anderem von Schulleiter Manfred Stratz begleitet.

Download: Medienmitteilung ; Bild

Großes Besucherinteresse am öffentlichen Baustellentag

Am vergangenen Samstag, 1. Juli, fand der zweite öffentliche Baustellentag im Rahmen der Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube statt. 521 interessierte Besucher aller Altersgruppen nutzten die Möglichkeit und informierten sich vor Ort über den Stand der aufwendigen Sanierung. Damit hat sich das bereits hohe Besucherinteresse des Vorjahres (400) nochmals deutlich erhöht. Die Besichtigung des Hallenaufbaus und der mehrstufigen, speziell für die Sanierungsarbeiten konstruierten Grundwasserreinigungsanlage stieß bei den erwachsenen Besuchern auf reges Interesse. Für die zahlreichen Kinder unter den Besuchern waren insbesondere die Teleskopmastbühne der DSM-Werksfeuerwehr, die in circa 20 Meter Höhe einen grandiosen Ausblick auf das Gelände bot, und der Bagger und Radlader in Aktion ein besonderes Erlebnis: Kinder und Erwachsene durften beide Baumaschinen unter Anleitung von erfahrenen Baumaschinenführern eigenhändig steuern.

Download: Medienmitteilung ; Bild 1 ; Bild 2 ; Bild 3 ; Bild 4

Roche lädt Anwohner und Interessierte am 1. Juli 2017 zum zweiten Öffentlichen Baustellentag ein

Roche lädt alle Anwohner, Anrainer und Interessierten zum zweiten Baustellentag ein. Dieser findet am Samstag, 1. Juli 2017 statt und ermöglicht einen Einblick hinter die Kulissen der Groß-Altlastensanierung. Für den Besuch ist eine Anmeldung über die Website erforderlich: http://kesslergrube.de/perimeter1/baustellentag2017/

Download: Medienmitteilung

Jahresbericht 2016 – Von Großlochbohrgeräten und einem Bienenschwarm

Die Fertigstellung der Schiffsanlegestelle, der Abschluss der Rasterbohrungen und die zugehörige Analytik, der Beginn der Großlochbohrungen sowie die Eröffnung des Besucherzentrums zählen zu den Meilensteinen in 2016 und bilden die Schwerpunkte des dritten Jahresberichts der Roche Pharma AG zur Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube.

Download: Medienmitteilung

Vorbereitung für die Komplettsanierung geht in die finale Phase

Mit dem voraussichtlichen Abschluss der im Juli 2016 gestarteten Großlochbohrungen Ende April und dem anschließenden Aufbau einer schallgedämmten und luftdichten Einhausung über das gesamte Sanierungsgelände bis zum Herbst 2017 werden die Vorbereitungsarbeiten der Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube abgeschlossen. Ab Herbst beginnt dann die eigentliche Sanierung mit dem Aushub des kontaminierten Bodenmaterials in der Einhausung. Bis heute sind rund 80.000 Tonnen an belastetem und unbelastetem Material in mehr als 3.000 Spezialcontainerfuhren abtransportiert und der thermischen Entsorgung zugeführt worden. Das entspricht rund 25 Prozent des planerischen Gesamtaushubs von circa 315.000 Tonnen.

Download: Medienmitteilung

Halbzeit Großlochbohrungen: Bereits 50.000 Tonnen Erdmaterial sind entsorgt

Gleich fünf Großdrehbohrgeräte treiben aktuell auf dem Sanierungsgelände von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube die im Sommer 2016 gestarteten Großlochbohrungen voran. Nun ist die Hälfte dieser Bohrungen geschafft: Rund 30 Prozent der Bohrpfahlwand sind erstellt und rund 80 Prozent der Austauschbohrungen durchgeführt. Bis Ende November 2016 wurden eine Fläche von 471 m2 durch Bodenaustausch saniert sowie rund 50.000 Tonnen belastetes Erdmaterial abgetragen oder ausgebohrt und in gasdichten und havariesicheren Spezialtransportcontainern zur thermischen Entsorgung abtransportiert. Voraussichtlich im April 2017 können die Großlochbohrungen abgeschlossen werden.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • SWR: Landesschau aktuell Baden-Württemberg, 15.12.2016: Link
  • Badische Zeitung, 16.12.2016: Link
  • Badische Zeitung print, 16.12.2016: Link
  • Basellandschaftliche Zeitung print, 16.12.2016: Link
  • Die Oberbadische, 16.12.2016: Link
  • Die Oberbadische print, 16.12.2016: Link
  • Südkurier print, 16.12.2016: Link

Download: Medienmitteilung

Übergabe einer Ölsperre an die Freiwillige Feuerwehr Grenzach-Wyhlen

Die Gemeinde Grenzach-Wyhlen und die Roche Pharma AG (Roche) haben eine Nutzungsvereinbarung über den Einsatz und den Unterhalt einer Ölsperre von Roche inklusive Transportanhänger unterzeichnet. Die offizielle Nutzungsübergabe der Ölsperre an die Freiwillige Feuerwehr Grenzach-Wyhlen erfolgte am 15. Juli 2016 auf dem Areal des Wassersportclubs Grenzach-Wyhlen e. V. im Beisein von Gemeindevertretern und Vertretern der Freiwilligen Feuerwehr sowie von Roche. Mit der Ölsperre kann während der Sanierung von Perimeter 1/3-NW der Altablagerung Kesslergrube der Schutz des Rheins vollumfänglich sichergestellt werden.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Badische Zeitung, 18.07.2016: Link
  • Badische Zeitung print, 18.07.2016: Link
  • Die Oberbadische, 18.07.2016: Link
  • Die Oberbadische print, 18.07.2016: Link
  • Südkurier, 18.07.2016: Link
  • Südkurier print, 18.07.2016: Link
  • Basellandschaftliche Zeitung, 25.07.2016: Link
  • Basellandschaftliche Zeitung print, 25.07.2016: Link

Download: Medienmitteilung ; Bild 1 ; Bild 2

Rund 400 Besucher beim öffentlichen Baustellentag

Am vergangenen Samstag, 9. Juli, fand der erste öffentliche Baustellentag im Rahmen der Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube statt. Rund 400 interessierte Besucher nutzten die Möglichkeit und informierten sich vor Ort über den Stand der aufwendigen Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube. Gleichzeitig bot sich die Gelegenheit, einen Eindruck von der Baustelle und den eingesetzten Baumaschinen zu erhalten. Alle angebotenen geführten Touren waren bereits drei Wochen vor dem Baustellentag ausgebucht.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Badische Zeitung, 06.07.2016: Link
  • Südkurier print, 06.07.2016: Link
  • Telebasel, 09.07.2016: Link
  • Die Oberbadische print, 11.07.2016: Link
  • Badische Zeitung, 12.07.2016: Link
  • Badische Zeitung print, 12.07.2016: Link
  • Südkurier, 12.07.2016: Link
  • Südkurier print, 12.07.2016: Link

Download: Medienmitteilung ; Bild 1 ; Bild 2 ; Bild 3 ; Bild 4 ; Bild 5 ; Bild 6 ; Bild 7 ; Bild 8

Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube: Roche lädt Anwohner und Interessierte am 9. Juli zum Baustellentag 2016 ein

Roche lädt am 9. Juli zum öffentlichen Baustellentag 2016. Alle Anwohner, Anrainer und Interessierten sind herzlich eingeladen, hinter die Kulissen dieser Groß-Altlastensanierung zu blicken und sich vor Ort über den Stand der Arbeiten zu informieren. Für den Besuch ist eine Anmeldung über die Website erforderlich: http://kesslergrube.de/perimeter1/baustellentag2016/.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Badische Zeitung, 11.06.2016: Link
  • Badische Zeitung print, 11.06.2016: Link
  • Die Oberbadische print, 14.06.2016: Link
  • Amtliches Mitteilungsblatt Gemeinde Grenznach-Wyhlen print, 17.06.2016: Link

Download: Medienmitteilung

Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube: Temporäre Schiffsanlegestelle ist fertiggestellt und einsatzbereit

Im Rahmen der Sanierungsarbeiten von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube hat die Roche Pharma AG (Roche) auf deutscher Seite bei Rhein-Kilometer 161,6 eine temporäre Schiffsanlegestelle errichtet. Nach acht Monaten Bauzeit konnte die Anlegestelle Ende April termingerecht fertiggestellt werden. Mit dem 130 Meter langen und circa 25 Meter breiten Bauwerk wird die Logistik der Sanierung unterstützt. Der Schiffsanleger soll dereinst auch für den Abtransport von Bodenaushub in gasdichten und havariesicheren Spezialcontainern auf Rheinschiffen genutzt werden können. Roche hat einen entsprechenden Genehmigungsantrag beim Regierungspräsidium Freiburg eingereicht.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Die Oberbadische, 18.05.2016: Link
  • Die Oberbadische print, 19.05.2016: Link
  • Badische Zeitung, 20.05.2016: Link
  • Badische Zeitung print, 20.05.2016: Link
  • Die Oberbadische, 20.05.2016: Link
  • Südkurier, 20.05.2016: Link
  • Südkurier print, 20.05.2016: Link
  • Die Oberbadische print, 21.05.2016: Link
  • Der Sonntag print, 22.05.2016: Link

Download: Medienmitteilung ; Bild

Jahresbericht 2015 zur Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube: Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr

Die Roche Pharma AG veröffentlicht ihren zweiten Jahresbericht zur Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube. Mit dem vorliegenden Bericht würdigt Roche die 2015 erzielten Baufortschritte und informiert ausführlich über die Aktivitäten und Entwicklungen im Zusammenhang mit der Planung und der Umsetzung der Sanierung.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Die Oberbadische, 29.04.2016: Link
  • Die Oberbadische print, 30.04.2016: Link

Download: Jahresbericht 2015 ; Medienmitteilung

Zwischenfall bei der Sanierung Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube: Ablauf von Oberflächenwasser von der Baustelle aufgrund anhaltender Regenschauer

Am Sonntag, 17. April 2016, gegen Nachmittag, kam es auf dem Areal der Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube zu einem Zwischenfall. Aufgrund der starken und anhaltenden Regenschauer über das Wochenende lief Niederschlagswasser von der Oberfläche des Perimeters 1/3-Nordwest aus und in Höhe der Baustellenausfahrt auf die Köchlinstraße. Passanten hatten die Polizei alarmiert, welche ihrerseits die Freiwillige Feuerwehr Grenzach-Wyhlen aufgeboten hatte. Sicherungsmaßnahmen wurden umgehend umgesetzt. Gegen 17.00 Uhr war der Ablauf von Oberflächenwasser gestoppt. Nach derzeitigem Kenntnisstand bestand und besteht keine Gefährdung für Mensch und Umwelt aufgrund des ausgetretenen Oberflächenwassers.

Download: Medienmitteilung

Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube: Besucherzentrum öffnet seine Türen für das Publikum

Heute hat die Roche Pharma AG (Roche) ihr neues Besucherzentrum zur Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube mit einer Führung für Medienvertreter und geladene Gäste offiziell eröffnet. Interessierte können sich ab sofort vor Ort informieren, wie Roche die aufwendigen Sanierungsarbeiten plant und umsetzt. Ein Experte begleitet die Besucherinnen und Besucher auf dem Rundgang durch die Ausstellung und erklärt die verschiedenen Etappen der Sanierung bis hin zur späteren Renaturierung. Für den Besuch ist eine Anmeldung erforderlich.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Basler Zeitung print, 15.04.2016: Link
  • Badische Zeitung, 15.04.2016: Link
  • Badische Zeitung, 15.04.2016: Link
  • Die Oberbadische, 15.04.2016: Link
  • Südkurier, 15.04.2016: Link
  • Südkurier print, 15.04.2016: Link

Download: Medienmitteilung ; Bild 1 ; Bild 2 ; Bild 3 ; Bild 4

Sanierung Kesslergrube: Ertüchtigungsarbeiten der Köchlinstraße starten ab 7. März

Während der Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube wird ein wesentlicher Teil des Baustellenverkehrs über die Köchlinstraße erfolgen. Um die Schwerlastbefahrbarkeit und den LKW-Begegnungsverkehr für die Gesamtsanierungsdauer sicherzustellen, sind umfangreiche Ertüchtigungsmaßnahmen erforderlich. Diese dauern voraussichtlich vom 7. März bis Ende April 2016 und beinhalten u. a. eine durchgehende Verbreitung der Fahrbahn auf 5,90 Meter. Der ohnehin nur für Anrainer und Anwohner sowie dem Baustellenverkehr zufahrtsberechtigte Teilbereich der Köchlinstraße wird während der Straßenbauarbeiten abschnittsweise nur halbseitig befahrbar sein.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Badische Zeitung, 03.03.2016: Link
  • Basellandschaftliche Zeitung print, 03.03.2016: Link
  • Die Oberbadische print, 03.03.2016: Link

Download: Medienmitteilung

Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube: Besucherzentrum öffnet Mitte April 2016 – Anmeldung ab sofort möglich

Die Roche Pharma AG (Roche) eröffnet Mitte April 2016 direkt neben dem Sanierungsgelände ein Besucherzentrum. Roche lädt alle Interessierten herzlich ein, sich über die Planung und Umsetzung der Sanierungsarbeiten von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube in Grenzach-Wyhlen zu informieren. Die Besucher erwartet eine spannende Reise durch die verschiedenen Etappen der Sanierung bis zur späteren Renaturierung des Rheinufers und Nachnutzung des Geländes. Wesentlicher Bestandteil des Besucherkonzeptes ist eine Ausstellung, die den Besucher auf multimediale Weise in die „Grube“ führt. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Badische Zeitung, 25.02.2016: Link
  • Die Oberbadische, 25.02.2016: Link
  • Südkurier, 25.02.2016: Link

Download: Medienmitteilung ; Bild

Neu auf der Website: Alle Informationsdienste auf einen Blick

Roche ist bestrebt, die Bevölkerung von Grenzach-Wyhlen und alle Anspruchsgruppen offen und möglichst umfassend über die Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube zu informieren. Dazu bietet die Website den Nutzern ab sofort die Möglichkeit, alle zur Verfügung stehenden Informationsdienste auf einen Blick zu sichten und diese je nach persönlichem Informationsbedürfnis zu abonnieren. Ein neuer Informationsdienst ist der kostenlose SMS-Service.

Download: Medienmitteilung

Freiwillige Geruchsmelder geschult und einsatzbereit

Die Roche Pharma AG (Roche) hat im Rahmen der Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube ein präventives und begleitendes Lärm- und Geruchsvermeidungs- und -verminderungskonzept entwickelt. Ziel aller Maßnahmen ist es, auffällige Lärm- und Geruchswahrnehmungen frühzeitig zu registrieren und deren wahrscheinliche Quelle zu identifizieren, damit sie, falls sie durch die Sanierungsarbeiten von Roche verursacht werden, mit geeigneten Maßnahmen behoben oder auf ein Minimum reduziert werden können. In diesem Zusammenhang hat Roche seit vergangenen August Bürgerinnen und Bürger aus Grenzach-Wyhlen gesucht, welche die Sanierung als Geruchsmelder begleiten.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • SWR, 16.02.2016: Link
  • Badische Zeitung, 16.12.2015: Link
  • Südkurier, 16.12.2015: Link
  • Die Oberbadische, 15.12.2015: Link

Download: Medienmitteilung ; Bild

Sanierung Perimeter 1/3-Nordwest Kesslergrube: Mehrstufige Abwasserreinigungsanlage in Betrieb genommen

Für die Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Kesslergrube erstellt Roche zwei voneinander getrennt arbeitende Wasserreinigungsanlagen. Am 25. November hat als erstes die mehrstufige Abwasserreinigungsanlage den Betrieb aufgenommen. Diese behandelt die bei der Reinigung von Baugerät, Baumaschinen sowie LKW, Arbeitsschutzausrüstung und Spezialcontainer anfallenden Abwässer. Die zu einem späteren Zeitpunkt benötigte Grundwasserreinigungsanlage wird voraussichtlich Mitte Juni 2016 betriebsbereit sein.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Die Oberbadische, 05.12.2015: Link

Download: Medienmitteilung ; Bild

Sichere Verkehrsführung während der Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube

Während der Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Kesslergrube wird ein wesentlicher Teil des Baustellenverkehrs über die Köchlinstraße erfolgen. Der Gemeinderat von Grenzach-Wyhlen stimmte in seiner Sitzung vom 27.10.2015 einer vom Planungsbüro Rapp Regioplan GmbH entwickelten und von den zuständigen Behörden (Polizeidirektion Freiburg, Straßenverkehrsbehörde und Radverkehrsbeauftragte des Landratsamtes Lörrach, Bau- und Ordnungsamt der Gemeinde Grenzach-Wyhlen) sowie der Roche Pharma AG favorisierten Verkehrsführungsvariante im Bereich der Köchlinstraße einstimmig zu.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Die Oberbadische, 07.10.2015, mit freundlicher Empfehlung des Verlages: Download

Download: Medienmitteilung

Roche beauftragt die DSM Nutritional Products GmbH mit Feuerwehrdienstleistungen anlässlich der Sanierung Kesslergrube

Zum Roche Sicherheitskonzept für die Sanierung der Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube gehört unter anderem die Einbindung von Feuerwehren. Da die Roche Pharma AG in diesem Bereich auf die Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern angewiesen ist, hat sie die DSM Nutritional Products GmbH, Grenzach-Wyhlen, mit Feuerwehrdienstleistungen für die Perimeter 1 und Perimeter 3-NW beauftragt.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Badische Zeitung, 07.10.2015: Link
  • Die Oberbadische, 07.10.2015, mit freundlicher Empfehlung des Verlages: Download

Download: Medienmitteilung

Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube: Öffentliche Informationsveranstaltung in Grenzach-Wyhlen bot Transparenz und sorgte für gute Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern

Rund 50 Bürgerinnen und Bürger sind der Einladung der Roche Pharma AG gefolgt und haben sich am 1. Oktober im Haus der Begegnung in Grenzach-Wyhlen über den Sanierungsverlauf und das angepasste Logistikkonzept informiert. Nach den Referaten hatten die anwesenden Bürgerinnen und Bürger von Grenzach-Wyhlen die Möglichkeit, sich von den Projektverantwortlichen ihre Fragen zur Sanierung beantworten zu lassen.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Badische Zeitung, 04.10.2015: Link
  • Die Oberbadische, 04.10.2015: Link
  • Südkurier, 05.10.2015: Link

Download: Medienmitteilung ; Bild

«Jetzt geht’s los»: Spatenstich für die Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube erfolgt

«Jetzt geht’s los!» Mit diesem Motto startete die Roche Pharma AG gestern offiziell die Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube. Im Beisein des Bürgermeisters von Grenzach-Wyhlen, Dr. Tobias Benz, Dr. Hagen Pfundner, Vorstand Roche Pharma AG, und Prof. Thomas Bauer, Vorstandsvorsitzender der BAUER AG und Vertreter des Generalunternehmens BAUER Umwelt GmbH, erfolgte auf dem Sanierungsgelände der symbolische Spatenstich.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Badische Zeitung, 30.09.2015: Link
  • Badische Zeitung, 30.09.2015: Link
  • Südkurier, 30.09.2015: Link
  • Die Oberbadische, 29.09.2015: Link

Download: Medienmitteilung ; Bild 1 ; Bild 2

Präventive Lärm- und Geruchsvermeidungs- und -verminderungsmaßnahmen für die Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube

Die Roche Pharma AG (Roche) saniert den westlichen Teil der Altablagerung Kesslergrube (Perimeter 1 und Teile von Perimeter 3) in Grenzach-Wyhlen. Der Perimeter 1/3-NW wird nachhaltig saniert, indem der gesamte, mit Abfällen belastete Boden geschützt unter einer Einhausung vollständig ausgehoben, in gasdichten und havariesicheren Spezial-Transportcontainern abtransportiert und thermisch entsorgt wird. Dabei hat der Schutz von Mensch und Umwelt für Roche höchste Priorität. Roche hat für die Sanierung ein präventives und begleitendes Lärm- und Geruchsvermeidungs- und -verminderungskonzept entwickelt. Ziel aller Maßnahmen ist es, auffällige Lärm- und Geruchswahrnehmungen frühzeitig zu registrieren und deren wahrscheinliche Quelle zu identifizieren, damit sie, falls sie in Zusammenhang mit den Sanierungsarbeiten von Roche auftreten, mit geeigneten Maßnahmen behoben oder auf ein Minimum reduziert werden können.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Badische Zeitung, 25.09.2015: Link
  • Südkurier, 26.09.2015: Link
  • Die Oberbadische, 25.09.2015, mit freundlicher Empfehlung des Verlages: Download

Download: Medienmitteilung

Öffentliche Informationsveranstaltung der Roche Pharma AG zum angepassten Logistikkonzept und weiteren Sanierungsverlauf bis 2020

Roche hat die Planung der Sanierungsmaßnahme ihres Teilstücks der Kesslergrube (Perimeter 1 und 3-NW) weitgehend abgeschlossen. Die Arbeiten auf der Baustelle haben am 31. August begonnen. Am 1. Oktober lädt Roche zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung ein, um die Bürgerinnen und Bürger von Grenzach-Wyhlen und weitere Interessierte über das angepasste Logistikkonzept und den weiteren Sanierungsverlauf bis 2020 zu informieren.

Download: Medienmitteilung

Baubeginn der temporären Schiffsanlegestelle zur Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest

Die Roche Pharma AG (Roche) saniert den westlichen Teil der Altablagerung Kesslergrube (Perimeter 1 und Teile von Perimeter 3) in Grenzach-Wyhlen. Der Perimeter 1/3-NW wird nachhaltig saniert, indem der gesamte, mit Abfällen belastete Boden geschützt unter einer Einhausung vollständig ausgehoben, in gasdichten und havariesicheren Spezial-Transportcontainern abtransportiert und thermisch entsorgt wird. Dabei hat der Schutz von Mensch und Umwelt für Roche höchste Priorität. Im Rahmen der Sanierungsarbeiten errichtet Roche ab dem 31. August 2015 am Rheinuferweg auf deutscher Seite bei Rhein-Kilometer 161,6 eine temporäre Schiffsanlegestelle. Sie dient dazu, die Logistik der Sanierung zu unterstützen. Damit können LKW-Fahrten durch Grenzach-Wyhlen reduziert werden. Die Kombination der Verkehrsträger Schiene, Straße und Wasser führt zu einer höheren Flexibilität und zu einer Reduzierung der Gesamtsanierungsdauer von einem Jahr.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Badische Zeitung, 25.08.2015: Link
  • Südkurier, 26.08.2015: Link
  • Die Oberbadische, 26.08.2015: Link
  • Badische Zeitung, 31.08.2015: Link

Download: Medienmitteilung

Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Kesslergrube: Gemeinderat unterstützt angepasstes Logistikkonzept von Roche

Das angepasste Logistikkonzept von Roche für die Sanierung Perimeter 1/3-NW der Kesslergrube bietet den Vorteil vereinfachter Abläufe, einer Reduktion der Projektrisiken und einer deutlichen Verkürzung der Sanierungsdauer. Dies bedingt neben der Nutzung eines temporären Schiffsanlegers auch die Nutzung der Straßen im Gemeindegebiet Grenzach-Wyhlen für den Abtransport von Containern per LKW. Der Gemeinderat von Grenzach-Wyhlen hat in seiner gestrigen, öffentlichen Sitzung einstimmig seine Unterstützung für die von Roche favorisierte LKW-Transportroute über die B34 gegeben. Der Gesamtverkehr auf der B34 wird mit den zusätzlichen LKW-Fahrten um weniger als 1 Prozent erhöht.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Badische Zeitung, 30.07.2015: Link
  • Südkurier, 30.07.2015: Link
  • Die Oberbadische, 30.07.2015: Link
  • Badische Zeitung, 01.08.2015: Link

Download: Medienmitteilung

Roche beauftragt Generalunternehmer für die Sanierung der Altablagerung Kesslergrube

Die Roche Pharma AG hat für die Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube die BAUER Resources GmbH, Schrobenhausen, als Generalunternehmer beauftragt. Am 22. Juli erfolgte die Vertragsunterzeichnung. Die BAUER Resources GmbH zählt mit ihrer 100-prozentigen Tochter BAUER Umwelt GmbH zu den maßgebenden Umweltfirmen im In- und Ausland. Die Bauer-Umweltspezialisten verfügen über 25 Jahre Erfahrung bei der Sanierung von Altlasten und der Reinigung von Grund- und Bauwässern. Als Generalunternehmer wird die BAUER Resources GmbH u. a. die Baustelleneinrichtung und den -betrieb, alle Tiefbaumaßnahmen, den Aushub, Abtransport und die thermische Entsorgung des Erdreiches sowie die Wiederverfüllung der ausgehobenen Baugrube sicherstellen.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Badische Zeitung, 24.07.2015: Link
  • Südkurier, 24.07.2015: Link
  • Oberbadische, 29.07.2015, mit freundlicher Empfehlung des Verlages: Download

Download: Medienmitteilung ; Foto zur Vertragsunterzeichnung

Elektrofahrzeug für Sanierung Kesslergrube: Roche setzt auch bei der Mobilität der Projektmitarbeiter auf Nachhaltigkeit

Die Roche Pharma AG setzt bei der Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube auch bei der Mobilität der Projektmitarbeiter auf Nachhaltigkeit. Seit 15. Juli steht dem Projekt-Team ein Elektrofahrzeug der Kompaktklasse für seine Dienstfahrten zur Verfügung. Der Strom für den Betrieb des Fahrzeuges wird durch Wasserkraft gewonnen. Mittelfristig ist auf dem Containerbüro-Gelände auch die Errichtung eines Solar-Carports für die Batterieaufladung vorgesehen.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Badische Zeitung, 18.07.2015: Link
  • Südkurier, 18.07.2015: Link
  • Die Oberbadische, 16.07.2015, mit freundlicher Empfehlung des Verlages: Download

Download: Medienmitteilung ; Foto Elektrofahrzeug

Umbauarbeiten bei der Firma Herzog beendet

Für den von der Roche Pharma AG geplanten Komplettaushub für die Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube muss der Salzländeweg in Grenzach‐Wyhlen bis circa 2020 gesperrt werden. Als Ersatz für die künftig wegfallende Gemeindestraße erstellte Roche bereits eine Alternativtrasse, welche als Erschließungsstraße für die Ernst Herzog GmbH, den Wassersportclub Grenzach-Wyhlen e. V. (WSC), die Rettungsdienste sowie für die Fuß- und Radwegeanbindung zum Rheinuferweg genutzt wird. Durch die Sperrung des Salzländewegs mussten umfangreiche Umbaumaßnahmen im Zufahrts- und Hallenbereich der Firma Ernst Herzog GmbH erfolgen. Am 10. Juli wurden diese notwendigen Infrastrukturmaßnahmen offiziell beendet und die neue Infrastruktur an die Ernst Herzog GmbH zur Nutzung übergeben.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Badische Zeitung, 13.07.2015: Link
  • Südkurier, 13.07.2015: Link
  • Die Oberbadische, 15.07.2015: Link

Download: Medienmitteilung ; Foto zur Schlüsselübergabe

Jahresbericht 2014 zur Sanierung von Perimeter 1 und 3/Nordwest der Altablagerung Kesslergrube

Die Roche Pharma AG veröffentlicht einen Jahresbericht zur Sanierung der Altablagerung Kesslergrube Perimeter 1 und 3/Nordwest. Der Bericht informiert ausführlich über alle im Jahr 2014 ausgeführten Aktivitäten im Zusammenhang mit der Planung und der Umsetzung der Sanierung.

Jahresbericht 2014

Medienmitteilung

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Südkurier, 12.06.2015: Link
  • Badische Zeitung, 12.06.2015: Link

Roche passt Logistikkonzept für die Altlastensanierung Kesslergrube (Perimeter 1 und 3-NW) an

Roche wird für die Sanierung ihres Teilstücks der Kesslergrube (Perimeter 1 und 3-NW) eine Umplanung für Teile des Logistikkonzepts vornehmen. Am nachhaltigen Sanierungsverfahren – Aushub und thermische Entsorgung der Abfälle – ändert sich nichts.

Bisher haben verschiedene Medien darüber berichtet:

  • Badische Zeitung, 18.03.2015: Link
  • Südkurier, 18.03.2015: Link
  • Die Oberbadische, 18.03.2015: Link

Download: Medienmitteilung

Sanierung der Altablagerung Kesslergrube (Perimeter 1): Rodungsarbeiten auf dem BASF-Areal durch Roche

Die Roche Pharma AG gibt auf dem Werksareal der BASF verschiedene Rodungsarbeiten in Auftrag. Diese sind notwendig, damit mit den Sanierungsarbeiten auf dem Perimeter 1 der Altablagerung Kesslergrube zeitgerecht begonnen werden kann.

Download: Medienmitteilung

Roche plant die Realisierung der temporären Schiffsanlegestelle am Rhein in der 2. Jahreshälfte 2015

Im Hinblick auf die Sanierung des Perimeters 1 der Altablagerung Kesslergrube wird die Roche Pharma AG (Roche) im Rhein eine temporäre Schiffsanlegestelle errichten. Die Roche-Projektorganisation hat sich entschlossen, den Baubeginn des Schiffsanlegers auf die 2. Jahreshälfte dieses Jahres zu terminieren.

Download: Medienmitteilung

Medienmitteilung des LRA zum Sanierungsentscheid für Perimeter 1 und Medienberichterstattung

Am 14. November 2014 hat das Landratsamt Lörrach den Sanierungsentscheid für den Perimeter 1 der Kesslergrube, für den die Roche Pharma AG sanierungspflichtig ist, erlassen. Bisher haben verschiedene Medien ausführlich darüber berichtet:

  • Badische Zeitung, 14.11.2014: Link
  • Medienmitteilung des Landratsamt Lörrach, 14.11.2014: Link
  • Südkurier, 15.11.2014: Link
  • Die Oberbadische, 17.11.2014: Link
  • Hochrhein Zeitung, 18.11.2014: Link
  • Basler Zeitung, 19.11.2014, mit freundlicher Empfehlung des Verlages: Download
  • Basellandschaftliche Zeitung, 18.11.2014, mit freundlicher Empfehlung des Verlages: Download

Sanierungsplan der Roche Pharma AG für den Perimeter 1 der Kesslergrube von den zuständigen Behörden genehmigt

Das Landratsamt Lörrach hat die Bewilligung für den eingereichten Sanierungsplan der Roche Pharma AG für den Perimeter 1 der Kesslergrube erteilt. Die Roche Pharma AG begrüßt den positiven Entscheid. Damit hat das Sanierungsprojekt von Roche einen wichtigen Meilenstein erreicht. Die Sanierungsarbeiten werden voraussichtlich im Frühsommer 2015 beginnen und bis 2021 abgeschlossen werden.

Download: Medienmitteilung

Roche beendet Vorversuche zur Grundwasserbehandlung

Roche testete seit März diesen Jahres verschiedene Methoden, das bei der Sanierung von Perimeter 1 der Altablagerung Kesslergrube anfallende Grundwasser zu reinigen. Die Versuche wurden erfolgreich abgeschlossen, so dass die Testanlage gegen Ende Oktober rückgebaut und entfernt werden kann. Die Erkenntnisse aus dem Versuchsbetrieb sind entscheidend für die Bestimmung des endgültigen und wirksamsten Behandlungsverfahrens.

Download: Medienmitteilung

Medienberichterstattung zum Spatenstich für den Bau der Alternativtrasse Salzländeweg in Grenzach‐Wyhlen

Am 8. Juli 2014 erfolgte der Spatenstich für den Bau der Alternativtrasse Salzländeweg in Grenzach‐Wyhlen. Bisher haben verschiedene Medien ausführlich darüber berichtet:

  • Badische Zeitung, 09.07.2014: Link
  • Badische Zeitung, 09.07.2014: Link
  • Die Oberbadische, 08.07.2014: Link
  • Die Oberbadische, 09.07.2014, mit freundlicher Empfehlung des Verlages: Download
  • Südkurier, 09.07.2014: Link
  • Gemeinde Grenzach-Wyhlen, 09.07.2014: Link
  • Wochenblatt Rheinfelden, 09.07.2014, mit freundlicher Empfehlung des Verlages: Download

Spatenstich für den Bau der Alternativtrasse Salzländeweg in Grenzach‐Wyhlen

Die geplante Sanierung des Perimeters 1 der Kesslergrube durch die Roche Pharma AG erfordert eine langjährige Sperrung des Salzländewegs. Die Fläche wird für die Sanierungsarbeiten benötigt. Im Gegenzug erstellt Roche eine Alternativtrasse. Die Gemeinde Grenzach‐Wyhlen, das Landratsamt Lörrach, das Regierungspräsidium Freiburg sowie die Anrainerfirmen wurden bei der Planung eng miteinbezogen. Am 8. Juli erfolgte der Spatenstich.

Download: Medienmitteilung ; Bild 1 ; Bild 2 ; Bild 3 ; Bild 4 ; Bild 5

Durchführung von Ankerzugversuchen im Hinblick auf die Sanierung von Perimeter 1

Die Roche Pharma AG (Roche) führt im Vorfeld der Sanierung von Perimeter 1 der Altablagerung Kesslergrube im Bereich Salzländeweg Ankerzugversuche durch. Diese dienen zur Dimensionierung der Rückverankerung der für den Aushub notwendigen Bohrpfahlwand für die Baugrubenumschließung. Die Versuche dauern rund eine Woche. Vereinzelt ist mit erhöhten Lärmemissionen zur rechnen.

Download: Medienmitteilung

Informationsveranstaltung der Roche Pharma AG zum eingereichten Sanierungsplan

Im Rahmen der öffentlichen Informationsveranstaltung vom 30. April 2014, welche von Bürgermeister Jörg Lutz moderiert wurde, informierten Dr. Richard Hürzeler, Gesamtprojektleiter Roche, und Flavio Piussi, Technischer Projektleiter Roche, über die Zielsetzungen und Leitlinien der Sanierung von Perimeter 1 und Teilen des Perimeters 3 der Kesslergrube.

Download: Medienmitteilung

Sondierungsarbeiten im Rhein für die Sanierung von Perimeter 1

Für die Sanierung des Perimeters 1 der Kesslergrube durch die Roche Pharma AG ist eine temporäre Schiffsanlegestelle geplant. Um den Baugrund zu erkunden, werden voraussichtlich ab dem 5. Mai 2014 Sondierungsarbeiten im Rhein vorgenommen. Diese dauern rund drei bis vier Wochen. Während dieser Zeit ist vereinzelt mit erhöhten Lärmemissionen zu rechnen.

Download: Medienmitteilung

Roche lädt zur öffentlichen Informationsveranstaltung zum Sanierungsplan von Perimeter 1

Die Roche Pharma AG (Roche) hat den detaillierten Sanierungsplan für die Sanierung von Perimeter 1 der Altablagerung Kesslergrube Anfang April 2014 bei der zuständigen Behörde, dem Landratsamt Lörrach, eingereicht. Um den detaillierten Sanierungsplan von Perimeter 1 der Kesslergrube der Öffentlichkeit vorzustellen, lädt Roche die Einwohnerinnen und Einwohner zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung ein. Diese findet am Mittwoch 30. April 2014, 19.00-21.30 Uhr im Haus der Begegnung in Grenzach-Wyhlen statt.

Download: Medienmitteilung ; Einladung

Vorversuche zur Grundwasserbehandlung für die Sanierung von Perimeter 1

In den nächsten Tagen startet die Roche Pharma AG mit Vorversuchen auf dem Areal der Altablagerung Kesslergrube. Diese dienen zur Bestimmung der effizientesten Behandlung des belasteten Grundwassers für die Sanierung von Perimeter 1. Die Vorversuche beginnen am 24.03.2014 und können voraussichtlich bis September 2014 abgeschlossen werden.

Download: Medienmitteilung ; Bild 1 ; Bild 2

Halbseitige Sperrung der Köchlinstraße

Im Zusammenhang mit den Vorarbeiten für die geplante Sanierung der Altablagerung Kesslergrube in Grenzach‐Wyhlen wird ab dem 10.03.2014 die Köchlinstraße wegen Instandsetzungsarbeiten im Bereich des Bahnübergangs halbseitig gesperrt. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis zum 14.03.2014.

Download: Medienmitteilung

Sanierung der Altablagerung Kesslergrube: Start der Vorarbeiten für Roche

Im Zusammenhang mit der geplanten Sanierung der Altablagerung Kesslergrube in Grenzach‐Wyhlen werden auf und neben dem Areal der Kesslergrube ab Anfang Dezember 2013 die ersten Vorarbeiten beginnen.

Download: Medienmitteilung

Website zur Kesslergrube geht online

BASF und Roche schalten eine gemeinsame Website zur Sanierung der Altablagerung Kesslergrube auf.

Download: Medienmitteilung